Hannes Bitterling

Wie lange betreibst du schon Triathlon?
Ich habe mit dem Triathlon mit 14 Jahren angefangen, also seit 2004.

Was hat dich zum Triathlon gebracht?
Ich habe beim Göppinger Schultriathlon mitgemacht und war beim Vorbereitungstraining, welches vom Triathlon Team Göppingen, damals Triathlon Team Staufen organisiert wurde. In dieser Zeit habe ich Leichtathletik gemacht, bin aber hauptsächlich nur noch gelaufen und oft selbst MTB fahren gegangen, so musste ich nur noch richtig schwimmen lernen.

Kannst du dich noch daran erinnern wie es war, als du deinen ersten Wettkampf absolviert hast?
Das war 2006 im LBS Nachwuchscup in Nekarsulm. Der erste Triathlon bei dem schon richtig gute Athleten am Start waren, die Kaderathleten des Baden-Württembergischen Triathlonverbands.

Was gefällt dir am besten am Triathlon?
Die Vielseitigkeit und das Ziel die drei einzelnen Sportarten so schnell wie möglich hintereinander zu absolvieren. Ebenfalls, dass es spannend bis zum Schluss bleibt, denn es kann so viel während dem Rennen passieren.

Was war dein lustigstes Erlebnis im Zusammenhang mit Triathlon?
Lustig wohl eher für die anderen und für mich im Nachhinein. Ich habe den Transponder, den man sich ums Fußgelenk macht, vergessen und in 5 Minuten war Start. Dieser befand sich jedoch bei meinem Vater in meiner Sporttasche. So viel mir nichts Besseres ein als zum Sprecher zu rennen und dieser machte über den gesamten Startbereich eine Durchsage. Mein Vater kam mir entgegengerannt und ich schnappte mir den Transponder und rannte wieder zum See. Ich konnte gleich ins Wasser stürzen, da in diesem Moment auch schon der Startschuss gefallen war.

Wie bereitest du dich auf die Saison 2017 vor?
Während meiner Zeit in Friedrichshafen bin ich sehr viel gelaufen und war parallel viel auf Skating Ski unterwegs. Im Frühjahr habe ich mich auf das Schwimmen forcieren. Parallel dazu steht Radfahren in unseren Trainingslagern über Ostern und Pfingsten auf dem Programm, um die nötigen Grundlagen KM zu haben.

Was erwartetest du dir von der Saison 2017? Gibt es neben den Starts in der 1. Bundesliga weitere Wettkämpfe, die du bestreiten wirst?
Einfach tolle Wettkämpfe mit meinem Team. Zu viel werde ich nicht erwarten, da mir schon bewusst ist, was es heißt in der 1. Bundesliga zu starten – mit Vollprofi-Triathleten in den selben Wettkämpfen an den Start zu gehen.
Neben den Triathlons ist mein Ziel noch eine neue persönliche Bestzeit über 5000m und 10000m zu laufen. Gegen Ende der Saison mache ich gerne noch das ein oder andere MTB-Rennen oder eine Berglauf.

Was war dein bisher größter persönlicher Erfolg?
Als ich zum ersten Mal die 10.000m unter 35 Minuten gelaufen bin und 2016 der Gesamt- und Altersklassensieg beim Welzheimer Triathlon.